Montag, Juni 25, 2012

Keine Alternative!

[Von Bastian]
Heute war kein Priester da - irgendwas hat ihn aufgehalten. Daher hatten wir keine Abendmesse. Stattdessen hat ein Diakon einen wirklich schönen Wortgottesdienst gehalten, an dessen Ende auch die Eucharistie ausgeteilt wurde. Herder-Frage Nr. 6 life (siehe auch hier).
Klares Ergebnis für mich: Wortgottesdienste sind schön und sinnvoll und empfehlenswert und fromm und gehören in jede Gemeinde und sie sind keine Alternative zur Messfeier. Sie sind schlicht etwas anderes. Eine Messfeier ist nicht ersetzbar.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Wortgottesdienste schön und gut und zwar vor allem als Gebet unter der Woche! Wenn sie am Sonntag stattfinden, dann sinnvoll nur in solchen Notsituationen und nicht regelmäßig mit der Spendung der hl. Kommunion, wie es großflächig im deutschsprachigen Raum der Fall ist. Diese Aufweichung des Katholischen hat längst dazu geführt, dass das Priestertum und die Eucharistiefeier in ihrer Bedeutung nicht mehr gesehen werden. Gott sei Dank gibt es mancherorts (Zdarsa in Augsburg, Küng in St. Pölten) und gegen viel Widerstand eine Rückkehr zum wirklich Katholischen.

    AntwortenLöschen