Donnerstag, August 09, 2012

Politiker-Olympiade?

[Von Bastian]
„Zwei Journalisten der „WAZ“-Gruppe bemühen sich eigenen Angaben zufolge seit Mai 2011, die Zielvereinbarungen für Olympia 2012 in Erfahrung zu bringen.“ (LINK)

Äh, was? Bei uns nimmt die Politik Einfluss auf „Zielvereinbarungen“ für olympische Spiele? Und ich Naivling habe geglaubt, bei uns würden einfach gute Sportler gefördert und gäben dann ihr Bestes. Und wenn sie gewinnen, ist es prima, und wenn sie nicht gewinnen, freuen sie sich, dabei zu sein, und wir Zuschauer freuen uns auch. Peinlich, aber nicht für mich, sondern für die allzu verbissenen, ehrgeizigen und repräsentations- und imagesüchtigen Politiker und Funktionäre. Schämt Euch!
Es ist mir wurscht, wenn das in anderen Ländern genauso oder noch übler sein mag: für MEIN Land bin ich froh, dass das bisher nicht besonders gut und bei den Schwimmern (und Schwimmerinnen) so überhaupt nicht geklappt hat.

1 Kommentar:

  1. Die Erklärung:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutsche-medaillenbilanz-kritik-am-system-der-sportfoerderung-a-848953.html

    AntwortenLöschen