Freitag, Oktober 24, 2014

Gipfel der gefährlichen Geschmacklosigkeiten

[Von Bastian]
Hoch lebe der Focus: er erreicht den Gipfel der Geschmacklosigkeiten!
Ein Video wird angekündigt, das zeigt, wie die USA eine Flagge der ISIS wegbomben. Aus irgendeinem Grunde hat mich das interessiert.
Vor dem Video gibt es erst einmal 18sec. Werbung für die Provinzial, passend mit dem Schutzengelsymbol. Dann wird gebombt. Und dann bekommt man weitere Filmchen angeboten, wie „Diese Katze erlebt den schlimmsten Tag ihres Lebens“ und „Kleiner Hund zerrt an Bikini von hübscher Blondine“ neben „Hier stürmt der Ottawa-Attentäter das Parlament“.

Dem Voyeur ist alles gleich. Focus bedient ihn. Und macht sich mitschuldig an der Dekadenz des Westens, der großmäulig Menschenrechte (und was er dafür hält) von Dritten einfordert, aber hilflos erstarrt, sobald sich eine Bedrohung vom Bildschirm in die eigene Realität schleicht. Wie soll man auch mit der Massentötung Ungeborener, entführten und verkauften Afrikanerinnen oder Hasspredigern im eigenen Land umgehen, wenn Tod und Terror denselben Stellenwert haben wie ein ängstliches Kätzchen oder etwas mehr sichtbare Haut unter einem Badeanzug und wenn man sogar bei einem Terroranschlag auf andere live dabei sein kann?

ISIS lacht sich kaputt und denkt: die werden so lange auf ihre Bildschirme glotzen und ihren eigenen aufgeklärten Kommentaren lauschen, bis wir ihnen das Netz abdrehen. Erst dann werden die sich umdrehen und sehen, dass wir längst die Macht haben, ihnen mit dem Tod zu drohen. Und sie werden aus Angst alles mitmachen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten